Mitgliederversammlung der CDU-Senioren-Union Schöppingen/Eggerode

- Heinz Cappenberg einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt -

In der Mitgliederversammlung der CDU-Senioren-Union Schöppingen/Eggerode, die am vergangenen Mittwoch im Hotel zum Alten Rathaus / Tietmeyer stattfand, begrüßte der Vorsitzende Heinz Cappenberg ganz besonders den Kreisvorsitzenden der CDU-Senioren Herrn Stefan Hegering aus Bocholt sowie den CDU-Fraktionsvorsitzenden Bernd Bense.

Zur Wahl des Vorstandes – die der Kreisvorsitzende Herrn Hegering leitete – wurden Heinz Cappenberg als Vorsitzender der CDU-Senioren-Union Schöppingen und Oskar Sterzenbach als sein Stellvertreter einstimmig wiedergewählt. Da Frau Ursula Schulze Ueding nicht erneut kandidierte, wurde als neuer Beisitzer im Vorstand Josef Volmer aus Heven gewählt.

CDU-Haushaltsplanberatung 2014 - Positive Entwicklung fortsetzen

- Wohnungsbau-, Jugend- und Sport fördern - Radwege und Straßen weiter ausbauen -

Rund 25 Personen der CDU-Fraktion Schöppingen trafen sich am Samstag, 25. Jan. 2014 zur traditionellen Klausurtagung im Konferenzraum des Hotel-Restaurants Tietmeyer, um über den Gemeindehaushalt für das Jahr 2014 und die vorliegenden Anträge zu beraten.
Die CDU will in Schöppingen die positive Gemeindeentwicklung fortsetzen und begrüßt die Investitionen zum Ausbau der Wohngebiete, der Sportanlagen und an den Schulen. Darüber hinaus werden weitere Verbesserungen beim Ausbau von Radfahrwegen, der Instandhaltung von Straßen und Wirtschaftswege und die Errichtung weiterer Parkplätze beantragt.

CDU - Kandidatenaufstellung zur Kommunalwahl 2014

Eine starke und gute CDU-Mannschaft - mit einigen neuen Gesichtern

Für die Kommunalwahl am 25. Mai hat die CDU Schöppingen / Eggerode auf ihrem Parteitag ein starkes Team aufgestellt. Neben bewährten den Ratsmitgliedern verstärken Ursula Upphoff, Ingrid Sickmann-Niehoff und Andreas Bruns die Mannschaft. Aus Altersgründen treten Stefan Wüpping, Oskar Sterzenbach und Bernd Bense nicht mehr an.

CDU-Antrag: Sportausschuss und ASC/SVE sollen Kunstrasenplätze begutachten

Machbarkeitsstudie liegt vor - gute Qualität hat absolut Vorang

Die Machbarkeitsstudie zur Errichtung eines Kunstrasenplatzes wurde in der Ratssitzung am 15.07.13 vorgestellt und zur weiteren Beratung an die Fraktionen verwiesen. Wie aus der Machbarkeitsstudie hervorgeht, betreut der ASC ca. 225 Kinder (in 23 Mannschaften) und beim SVE sind es 25 Kinder. Diese ehrenamtliche Betreuung bedeutet einen hohen sozialen Beitrag für den Sport und die Jugendarbeit in der Gemeinde. Es wurde festgestellt, dass (für über 2.370 Spielstunden pro Jahr) ein dringender Bedarf für einen neuen Kunstrasenplatz besteht.
 

CDU Haushaltsrede 2013

Wir haben viel erreicht - aber es gibt noch viel zu tun!

Zu Beginn seiner Haushaltsrede bedankte sich der Fraktionsvorsitzende der CDU Bernd Bense beim Bürgermeister Josef Niehoff und beim Kämmerer Franz-Josef Franzbach für die gute und korrekte Einbringung des Haushaltsplanes und die Erläuterung des Zahlenwerkes.
Wir können hier mit Recht und Stolz feststellen: Die Gemeinde Schöppingen hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und es wurden viele Ziele erreicht und große Projekte umgesetzt, die das Leben in unserer Gemeinde schöner, besser und lebenswerter machen! 
„Wir - Rat und Verwaltung gemeinsam“ haben viel erreicht – aber es gibt noch viel zu tun – also „keine Zeit sich auf den Lorbeeren ausruh´n!“


Nachfolgend lesen Sie die in der Ratssitzung am 11.03.2013 vorgetragene Haushaltsrede. 

CDU-Infoveranstaltung mit Johannes Röring, MdB

Landwirtschaft im Wandel .. und wohin führt die Energiewende

Zu einer gut besuchten Info-Veranstaltung des CDU-Gemeindeverbandes Schöppingen zum Thema „Landwirtschaft im Wandel und wohin führt die Energiewende“ konnte der
1. Vorsitzende Helmut Möllenkotte als Referent Johannes Röring, Mitglied des Deutschen Bundestages und Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes, sowie den Vorsitzenden des Landw. Ortsvereins Herrn Rudolf Halsbennig am Dienstagabend im Alte-Post-Hotel, Niehoff herzlich begrüßen.

Hubert Wigger erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

Überreicht von Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am 10. Dezember 12 Herrn Hubert Wigger aus Schöppingen / Gemen für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im kommunalpolitischen und kirchlichen Bereich das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Zur Verleihung im Hause des Regierungspräsidenten in Münster waren neben den Familienangehörigen auch der Landrat Dr. Kai Zwicker, Bürgermeister Josef Niehoff, CDU-Fraktionsvorsitzender Bernd Bense und der CDU-Vorsitzende Helmut Möllenkotte erschienen und überbrachten die herzlichsten Glückwünsche und ein "Dankeschön" für den aktiven und langjährigen Einsatz in der Politik und vielen anderen Bereichen.

 

CDU-Fraktion: Weiterhin sparsame Haushaltsführung notwendig

- keine Steuer- oder Gebührenerhöhung in 2013 -

Nach Meinung der CDU wird auch in Zukunft eine absolut sparsame und wirtschaftliche Haushaltsführung notwendig sein, damit - trotz der sinkenden Finanzzuweisungen des Landes - ein ausgeglichener Haushalt und damit die Handlungsfähigkeit in der Gemeinde erhalten bleibt. Für das Jahr 2013 sind keine Steuer- oder Gebührenerhöhungen vorgesehen, obwohl sehr hohe Investitionen zur Erschließung weiterer Wohnbau- und Gewerbegrundstücke, zum Ausbau des Kanalnetzes, der Kläranlage und  der Regenrückhaltebecken erfolgt und notwendig sind.

CDU Info-Sommer-Radeltour

Besichtigung Verbundschule und Blattwerk Uphoff

Die diesjährige CDU-Sommer-Radeltour wurde durch aktuelle Informationen und Besichtigungen angereichert. Zuerst ging es über die fast fertige Amtsstraße zu den neuen Räumen der Verbundschule - mit vielen Informationen zum aktuellen Schulbetrieb durch den stellv. Schulleiter Wilh. Münch. Nach einer kurzen Zischenstation auf dem Ramsberg war das Ziel der Gartenbaubetrieb Blattwerk Uphoff in Haverbeck.

CDU Antrag Sporthallen und Sportstätten prüfen und verbessern

- weitere Verbesserung der Lebensqualität in Schöppingen -

Schöppingen ist eine vitale Gemeinde mit starker Infrastruktur und einem breitem Angebot für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. In den vergangenen Jahren wurde sehr viel in diese Infrastruktur investiert (z.B. die Verbundschule, Ortsdurchfahrt, Hallenbad, Wegebau) um Schöppingen für die Zukunft zu rüsten. Der demographische Wandel wird in Zukunft zu einem Wettbewerb um Menschen, um Einwohner und um Kaufkraft in den ländlichen Kommunen führen. Daher ist es unverzichtbar, die Attraktivität Schöppingens durch gezielte Investitionen als Wohnort und Standort für Arbeitnehmer und Gewerbetreibende zu erhöhen.

 

CDU überreicht Präsente für die Amelandfahrer

Zu einem Treffen des Vorbereitungsteams in der Alten Küsterei erscheinen Helmut Möllenkotte und Bernd Bense von der CDU Schöppingen und überreichten signalfarbene Shirts und Caps sowie weitere Präsente.

Bernhard Tenhumberg, MdL in Schöppingen

- politischer Frühschoppen der CDU Senjoren Union -

Der Vorsitzende der CDU-Senjoren Union Schöppingen Heinz Cappenberg konnte zum politschen Frühschoppen den Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg, den CDU Gemeindeverbansvoritzenden Helmut Möllenkotte und den Fraktionsvorsitzenden Bernd Bense in der Gaststätte Zum alten Rathaus / Tietmeyer begrüßen.

Krebskarte für den Kreis Borken und NRW

Der Bericht ist hochaktuell, also gerade erst fertig geworden

In der letzten Zeit wurden die Fraktionsmitglieder der CDU vermehrt von besorgten Bürgern wegen der vermeintlich steigenden Krebserkrankungen angesprochen.
Norbert Heltweg wandte sich daraufhin an das Berliner Bundestags Büro des Gesundheitspolitischen Sprecher der CDU/CSU Fraktion im Bundestag, Jens Spahn.
Sowohl das Büro als auch Jens Spahn meldeten sich per Mail und telefonisch bei mir und teilten mir mit, daß gerade eine neue Karte erstellt wurde.

Jeder besorgte Bürger kann sich auch selbst mit seinen Fragen an folgende Stellen wenden:

                                  www.krebsregister.nrw.de
                             
                                           Tel. 0251-83585-71


                            Krebsneuerkrankungen im Kreis Borken
                                        - Bericht des EKR NRW -
                       Ausschuss für Arbeit, Soziales und Gesundheit
                                           22. November 2011



Dipl.-Soz. Wolf Ulrich Batzler
Epidemiologisches Krebsregister NRW gGmbH
- Bereich Epidemiologie –
Dr. med. Oliver Heidinger
Geschäftsführer EKR NRW